Skip to main content

Gesunde Betriebe

Die Wiener Kleinbetriebe haben durchschnittlich nur 2 % Eigenkapital und arbeiten damit fast ausschließlich mit Fremdkapital. Die Verschärfung der Kreditvergabe durch die Banken hat daher diese Betriebe ganz besonders getroffen.

Im Hinblick auf Basel III benötigen die Unternehmen daher Unterstützung.
Ein Eigenkapitalstärkungspaket für Wien wäre eine wichtige Hilfe.
Die betriebliche Eigenkapitalbildung ist auch durch die Steuerpolitik zu fördern. Die Stadt Wien ist mit Steuersenkungen für die Wirtschaft bisher säumig. In Wien ansässige Unternehmen werden im Gegenteil steuerlich zusätzlich benachteiligt, wie etwa das Beispiel der U-Bahn-Steuer zeigt.

Die Wiener Freiheitlichen fordern:

  • Ein Eigenkapitalstärkungspaket für Wien
  • Unterstützung der Unternehmen im Hinblick auf Basel III
  • Beseitigung arbeitsplatzfeindlicher Gemeindesteuern wie der U-Bahn-Steuer
  • Erweiterung der Begünstigung der Unternehmen bei der Kommunalsteuer
  • Schrittweise Reduzierung der Vergnügungssteuer und der Gebrauchsabgabe (Luftsteuer)
  • Verpflichtung zur Rechtsauskunft bei Gemeindeabgaben

7 Grundsätze freiheitlicher Wirtschafts-politik

Mehr Netto für (weniger) Brutto

... massive Steuerentlastung für Unternehmen und Arbeitsplätze

 

Erwirtschaften statt Verwirtschaften

... Bürokratieabbau zwecks Steigerung der wirtschaftlichen Effizienz

 

Entstaatlichen statt Verstaatlichen

... Abbau des ungerechten, in Abhängigkeiten führenden staatlichen Förderungsdschungels.

 

Mehr freier Markt statt Brüsseler Diktat

... das Geld soll bei jenen belassen werden, die es erwirtschaften

 

Ausbildung Österreichischer Fachkräfte

... dem akuten Fachkräftemangel mit qualitativer Ausbildung begegnen, statt unbeschränkte Zuwanderung von Arbeitskräften zu ermöglichen

 

Fairer Preis statt Marktkonzentration

... Wettbewerbsgleichheit durch Verhinderung von Monopolen und staatlicher Konkurrenz

 

Neue Wirtschaftskammer

... transparente Unternehmensvertretung statt Zwangsmitgliedschaft

 

 


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.