Skip to main content
12. September 2017

Wirtschaftsprogrammpräsentation: Freiheitliche Wirtschaft kämpft für heimische Betriebe

Vergangenen Freitag fand die Vorstellung des FPÖ-Wirtschaftsprogramms im Palais Palffy statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Freiheitlichen Wirtschaft Wien, die sich über ein volles Haus freuen durfte.

Als Vortragenden konnte die Freiheitliche Wirtschaft Wien den renommierten Wirtschaftsexperten und Nationalratsabgeordneten Prof. MMMag. Dr. Axel Kassegger gewinnen. Kassegger ging die wichtigsten Punkte des Wirtschaftsprogrammes - alle Punkte hätten wohl den Rahmen des Abends aufgrund der detaillierten Themenfülle des Programms gesprengt - vor den interessierten Besuchern durch. Dabei ist ein kompromissloses Bekenntnis der FPÖ zu den heimischen Klein- und Mittelbetrieben klar erkennbar geworden. 

„Wir stehen hinter diesem Programm, da es den heimischen Klein- und Mittelbetrieben einen Vorteil gegenüber internationaler Großkonzerne verschaffen soll. Es ist völlig unbestritten, dass unser Heimatland auch in Zukunft den heimischen Mittelstand braucht“, so der Präsident der Freiheitlichen Wirtschaft Wien Karl Baron.

Nach dem rund zweistündigen Vortrag hatten die Besucher bei einem Buffet die Möglichkeit, das Gespräch und den Gedankenaustausch mit führenden Funktionären der Freiheitlichen Wirtschaft und dem Wirtschaftsexperten NAbg. Kassegger zu suchen. Auch neue Mitglieder konnte die Freiheitliche Wirtschaft Wien bei der Veranstaltung gewinnen – die Richtung stimmt!

Das Wirtschaftsprogramm zum Nachlesen finden Sie hier.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.